Löwenbrunnen

Beschreibung

Die „Fuente de los Leones“ oder Löwenbrunnen war im 16. Jahrhundert einer der wichtigsten Brunnen von Baeza. Er befindet sich im Zentrum des Pópulo-Platzes, wo er besonders auffällt, obgleich er von Monumentalgebäuden wie der „Antigua Carnicería“ (Alte Metzgerei) und der „Antigua Audiencia Civil“ (Altes Zivilgericht) umgeben ist. Es handelt sich um einen Schalenbrunnen mit einem Löwen- und einem Pferdepaar, die eine weibliche Figur bewachen, deren eventuelle Herkunft aus der iberischen Kultur umstritten ist. Die am weitesten verbreitete Theorie besagt, dass es sich bei dem Bildnis um Imilce handelt, der iberischen Prinzessin und Gattin des karthagischen Generals Hannibal Barca, und dass es aus den Überresten der iberoromanischen Stadt Castulo stammt, die zu Linares gehörte und dass das Bildnis in der Neuzeit nach Baeza gebracht wurde. Seitdem steht die Figur auf dem Pópulo-Platz und hat die Jahrhunderte und die Unbilden der Zeit überstanden.

Bildergalerie