Verfassungspromenade

BESCHREIBUNG

Der „Paseo de la Constitución“ (Verfassungspromenade) ist einer der üblichen Treffpunkte für die Bürger von Baeza. Hier befand sich früher der alte Marktplatz, auf dem die verschiedenen Zünfte ihre Waren verkauften und ihre Dienstleistungen anboten. Als Ergebnis dieser Geschäftstätigkeiten wurden hier einige der repräsentativsten Gebäude der Stadt errichtet, von denen die Alhóndiga (aus dem 16. Jahrhundert), das Denkmal von der Unbefleckten Empfängnis (17. Jahrhundert), der Balcón del Concejo (Ratsbalkon) oder die Casas Consistoriales Bajas (Ratsgebäude aus dem 18. Jahrhundert) oder die modernere „Fuente de la Estrella“ (Sternbrunnen aus dem 19. Jahrhundert) noch heute dort stehen. Von großem Interesse ist ebenso der runde Musikpavillon, der 1951 vom städtischen Architekten Ambrosio del Valle errichtet wurde. Im Laufe der Zeit ist dieser „Paseo“ (Promenade) ein zentraler Platz in der Stadt geblieben, ein idealer Ort, um spazieren zu gehen oder in den Bars die typischen Tapas zu genießen. Die Promenade weist eine Struktur aus seitlich gestalteten Säulengängen auf und im Erdgeschoss befinden sich hauptsächlich kleine Geschäfte und Restaurants.

    360°- Bilder

    BILDERGALERIE

    Más información