Ratsbalkon oder untere Ratshäuser

Beschreibung

Der „Balcón del Concejo“ (Ratsbalkon) wurde errichtet, um den dem Rat angehörenden Zuschauern von Stierkämpfen, Komödien und anderen Veranstaltungen, die auf dem Marktplatz stattfanden, einen privilegierten Platz zu bieten. Der Bau dieses kleinen Gebäudes wurde im Jahr 1701 abgeschlossen, jedoch nicht ohne Schwierigkeiten, aufgrund des Verfalls, den Baeza zu dieser Zeit erlebte. Bevor es diesen „Balcón del Concejo“ (Ratsbalkon) gab, mussten die Feierlichkeiten von einer improvisierten Holztribüne aus verfolgt werden, was den damaligen Chroniken zufolge für die Behörden nicht sehr würdevoll war. Der Balkon weist eine ansehnliche Doppelgalerie mit Rundbögen und Säulenpaaren mit dorischen Kapitellen auf. Verschiedene Arten von Wappen sind dort zu sehen, einige davon im klassischen und andere im barocken Stil. Mit der Zeit sind einige Elemente verloren gegangen, wie z.B. ein oberer Pavillon und eine Uhr. Der Name „Balcón del Concejo“ (Ratsbalkon) stammt aus dem 19. Jahrhundert, da der Balkon während eines Teils dieses Jahrhunderts Sitz des Rates war. In jüngerer Zeit diente er als Sitz der Steuerverwaltung und sogar als Sitz des Arbeitsamts (INEM). Derzeit ist es der Sitz des Verbands der Erzpriesterbruderschaft von Baeza.

Bildergalerie

Mehr Informationen

Plaza de la Constitución, 2 23440 Baeza, Jaén