Das Haus des Vikars

Beschreibung

San Juan de la Cruz lebte eine Zeit lang im „Casa del Vicario“ (Haus des Vikars), als er zusammen mit den ersten Karmelitern aus El Calvario nach Baeza kam. Dieses Gebäude befindet sich in der Straße Horno de la Merced, an der früher die Mauer entlang verlief. Es weist zwei Stockwerke und eine kompakte Quadersteinfassade mit zwei Türen, vergitterten Fenstern, einem Balkon und einem gefriesten Rundfenster auf. Das auffälligste Merkmal des Innenraums ist die Tür, die zur Treppe führt, da sie einen Halbrundbogen mit einer Konsole im Schlussstein aufweist. Bemerkenswert ist auch das Familienwappen des Vikars, auf dem acht Kreuze und zwei Wölfe erscheinen. Im hinteren Teil befindet sich ein Innenhof, der zu einem Teil der Mauer und einem kleinen Turm führt, der als „Torrico“ bekannt ist.

Bildergalerie

Mehr Informationen

Plaza Requena 23440 Baeza, Jaén